DaF in Griechenland

Mitglied Werden!

Αρχείο 2005 - 2015

Griechenland Zeitung: Layout-Vorschläge zum neuen Wettbewerb

Griechenland Zeitung: Layout-Vorschläge zum neuen Wettbewerb Deutsch macht Spaß – alle machen mit!

Vorschläge zum Wettbewerb für die Besucher der www.deutsch.gr-Homepage!
Layout-Vorschlag 1

Layout-Vorschlag 2

Layout-Vorschlag 3

Wasserplakat

Griechenland Zeitung


Wettbewerb: „Unsere Griechenland Zeitung“ zum Thema „Wasser“

Die Griechenland Zeitung und das Goethe-Institut Athen führen nach dem erfolgreichen Wettbewerb des Vorjahres, an dem sich rund 6.000 Schüler beteiligten, in diesem Schuljahr wieder einen Wettbewerb für alle Deutschlerner in Griechenland durch. Zentrales Thema: Das Wasser. Diesmal soll die Titelseite für eine Zeitung geschrieben und gestaltet werden. Beteiligen können sich alle Deutschlerner, unabhängig vom Lernniveau und vom Alter! Die besten Einsendungen werden in einer Sonderausgabe der Griechenland Zeitung gedruckt und an alle Interessenten, die am Wettbewerb teilgenommen haben, verschickt!

Die Ziele:
Das Schreiben von originellen, informativen oder spannenden, auf jeden Fall lesenswerten Artikeln
UND
Die Gestaltung einer „echten“ Zeitungsseite mit Texten, Fotos und/oder Zeichnungen und einem eigenen Zeitungskopf (Logo)

Das Thema:
Das Thema sollte zu ganz unterschiedlichen Texten inspirieren: Sowohl zu informativen Berichten, persönlichen Erfahrungsberichten, Reportagen, Nachrichten, Leitartikeln, Kurzmeldungen, Interviews, Werbeanzeigen usw. als auch zu fiktiven Erzählungen, Science-fiction-Geschichten, Märchen, Gedichten usw. Und: Das Thema sollte auch einen starken Bezug zu Griechenland haben!

Wer kann mitmachen?
Alle Deutschlerner aller Altersgruppen und aller Spracherwerbstufen, also von A1-C2 und darüber hinaus.

Was ist zu tun?
a) Wasserplakat ausdrucken: Ein Plakat mit einer Vielzahl von „Wasserwörtern“ (z.B. Wasserfall, Wassergott, Oberwasser, Meerwasser usw.). Natürlich können auch andere „Wasserwörter“, die nicht auf dem Plakat genannt werden, verwendet werden.

Wasserplakat

Laden Sie diese Bilddatei herunter, drucken Sie sie aus (A3 oder A4). Mit dem A3-Format hat man ein gut lesbares Plakat zum Aufhängen im Klassenzimmer; ein A4-Format kann z.B. als Fotokopie an die Schüler verteilt werden. Zur Anregung von Ideen können Sie den Schülern auch drei Beispielseiten aushändigen, die ebenfalls auf den genannten Internetseiten veröffentlicht werden.

b) Vorbereitung des Artikels: Die SchülerInnen wählen ein bis drei Wörter aus und recherchieren zu diesen Wörtern. Mögliche Fragestellungen, um nur einige zu nennen, sind: „Was bedeuten die Wörter?“, „Wo findet man diese Dinge?“, „Wozu braucht man sie?“, „Welche Bedeutung haben sie für Griechenland?“

c) Artikel schreiben: Die SchülerInnen schreiben (per Hand oder PC) eine Titelgeschichte von ca. 100-120 Wörtern. Darin soll das gewählte Wort bzw. die gewählten Wörter eine zentrale Rolle spielen. Weitere, kleinere Texte sind möglich (siehe Beispielseiten im Internet).

d) Seite gestalten: Die SchülerInnen gestalten eine A4-Seite, auf der der zentrale Platz für die Titelgeschichte vorgesehen ist, illustrieren sie mit möglichst originellen Zeichnungen, Fotos, Illustrationen, Collagen usw. Um die Titelseite zu füllen, können auch noch zusätzliche zum Thema passende Nachrichten verfasst werden.

e) Für den „Kopf“ der Seite sollen die SchülerInnen ein eigenes, kreatives Logo mit dem Titel „Unsere Griechenland Zeitung“ / „Meine Griechenland Zeitung“ gestalten.

Layout-Vorschläge für die Punkte d) und e)

Layout-Vorschlag 1

Layout-Vorschlag 2

Layout-Vorschlag 3


f) Beitrag einsenden: Die fertige Seite wird gesendet an:
Griechenland Zeitung, „Wettbewerb“, K.K. Athinas 49, Koumoundourou 29, 10029 Athina, Τ.Θ. (POB): 34029.


Einsendeschluss: 15. Januar 2008


Prämierung: Eine Jury aus Vertretern der Griechenland Zeitung, des Goethe-Instituts, des Pädagogischen Instituts, der Deutschlehrer-Verbände und der Deutschen Botschaft Athen wählt die besten Einsendungen aus und informiert die Gewinner.

Die Preisverleihung erfolgt im März oder April im Goethe-Institut Athen. Der konkrete Termin wird noch bekannt gegeben.

Ausstellung der besten Arbeiten:Das Goethe-Institut Athen zeigt die besten Arbeiten in einer Ausstellung im Foyer des Instituts; anschließend ist eine Wanderausstellung für interessierte Schulen bzw. Institute geplant.

Wie wird ein guter Zeitungsbeitrag gemacht?

- Ein guter Artikel ist eine eigene Textproduktion mit den sprachlichen Mitteln, über die ein Lerner auf seinem jeweiligen Sprachlernniveau verfügt (mögliche sprachliche Fehler spielen also bei der Preisvergabe keine Rolle!)

- Ein guter Artikel ist authentisch und originell. Er bringt Informationen, die vermutlich neu für die Leser sind; fiktive Artikel sollten den Leser fesseln, ihn mitnehmen auf eine Reise ins Land der Fantasie.

- Der Artikel ist als Zeitungsartikel erkennbar, d.h. er hat auf jeden Fall eine überschrift, vielleicht auch einen Untertitel, längere Beiträge haben Zwischenüberschriften. Illustrationen bzw. Bildmaterial werden mit einer Bildunterschrift versehen.

- Der Artikel berücksichtigt die Leser, an die er sich wendet: Also an Deutschlerner. Sie sollten aber auch interessant sein für Leser aus deutschsprachigen Ländern, die etwas über Griechenland erfahren möchten; die besten Schülerarbeiten sollen schließlich den Lesern der Griechenland Zeitung vorgestellt werden.

Hauptsponsor für den Wettbewerb ist Siemens Griechenland. Siemens engagiert sich aktiv für den Schutz der Umwelt – u.a. ist im Athener Gaia-Goulandri-Museum bis April 2008 die Ausstellung „H2Over"‚ zum Thema „Wasser"‚ zu besichtigen, die Siemens ins Leben gerufen hat. Die Besichtigung dieser Ausstellung ist nicht nur für Kinder sehr informativ, Schulklassen und Schülergruppen sind ausdrücklich willkommen. Der Besuch dieser Ausstellung wäre auch eine interessante Form, die Schüler auf den Wettbewerb vorzubereiten. Weitere Sponsoren sind u.a. Bosch Siemens Hausgeräte ABE und die Dresdner Bank.